Into the wild I go

Anzeige: “Into the wild I go: Losing my way, finding my soul.” An fremden Orten in der Ferne fühle ich mich frei, befreit von allen Lasten, die meine Schultern tragen. Ich schaue in die Weite, stehe oben auf den Bergen und atme die kühle Luft ein. Sie weht mir durch die Haare, will tanzen mit mir, bringt mein Kleid zum schwingen. Sie flutet meine Lunge und belebt mich von Innen.

All die kleinen Dörfer da unten im Tal, all diese unterschiedlichen Menschen, die dort wohnen und alle ihren Alltag leben.Und ich stehe dort oben, so weit weg von all dem. Manchmal hilft ein Blick von weiter weg auf die Dinge. Einfach mal für sich sein und die Gedanken schweifen lassen, gerne auch den Fokus dabei verlieren, den Weg neu formen und ein Stückchen von sich selbst neu entdeckten.

Ich liebe dieses Gefühl der Weite, wenn ich realisiere, wie klein ich bin und wie groß diese Welt, die Natur. Wenn ich nun einfach hier sitzen bleibe, den Blick in die Ferne gerichtet, wäre das ok? Nicht den Weg zurück nehmen, den Pfad verlieren und neu anfangen.

Liebt ihr es auch in der Ferne oder seid ihr lieber in eurer gewohnten Umgebung? Mich haben dieses Mal meine neuen Ankle Boots von EMU Australia den Berg hinauf begleitet. Nicht nur wunderschön, sondern auch unglaublich bequem. So gehe ich gerne meine Wege.

Danke EMU Australia für die tolle Zusammenarbeit.

Merken

Bookmark the permalink.

13 Comments

  1. Die Schuhe eignen sich perfekt die die Wildnis aber dennoch ein großartiger Look – das Kleid ist einfach wundervoll!!

  2. Wow toller Bericht und die Schuhe sind wirklich sehr schön.

  3. hydrogenperoxid

    Ich bin auch immer wieder gerne an fremden Orten und erkunde die neue Gegend. ICh liebe dieses Gefühl mit neuen Impressionen nach Hause zu gehen.
    Dein Outfit ist traumhaft wie immer und die Schuhe passen super dazu.

    Liebe Grüße Anni von http://hydrogenperoxid.net

  4. Die Bilder sind ja richtig schön, da bekomme ich direkt Fernweh :D

    Liebe Grüße,
    Anna
    von https://whenanna.com/

  5. die sehen toll aus – ich find’s eh cool, dass Emu nicht nur noch solche “uggboot”ähnlichen schuhe hat, sondern auch solche :D

  6. Die Tasche ist sooo zucker. Genau mein Farbton. Alles in allem gelungenes Outfit. Gefällt mir richtig gut.
    Liebst, Jennefar Beau von http://jennefar-beau.blogspot.de

  7. Tolles Outfit! Das Kleid steht dir unglaublich gut! Die Bilder sind auch richtig toll geworden, vor allem weil deine Haare, passend zum Thema, so herrlich wild sind!

    Liebste Grüße,
    Carmen <3

  8. Das Outfit gefällt mir wirklich gut! Das Kleid wäre mir warscheinlich etwas zu offen im Brustbereich, aber du hast es super gelöst! Die Spitze untendrunter sieht schön aus und auch die Tasche passt farblich super dazu. Die Stiefeletten sind sowieso absolut mein Style :)

    Liebe Grüße
    Kim :)
    https://softandlovelyx.blogspot.de/

  9. Hallo meine Liebe,
    ist das ein hübscher Look- die Stiefel sind ein Traum:-*Ich schaue sehr gerne wieder einmal auf deinem Blog vorbei;)

    Hab ein wunderschönes Wochenende:)
    Lg
    Isa
    http://www.label-love.eu

  10. Ein sehr süsser Look und schöne Fotos! Ein neues Paar Ankle Boots könnte ich auch noch gebrauchen, davon kriege ich im Herbst nie genug =)

    Love, Héloise
    Et Omnia Vanitas

  11. Oh Sarah, was soll das :( Wieso bist du so schön?!
    Die Fotos sind unglaublich toll geworden und ich weiß gar nicht warum ich hier immer wieder bin, obwohl du mich jedes Mal nur neidisch machst! :D

    Lieeeebeeeeee Grüße an dich! <3

  12. mona, du bist so schön und die impressionen sind wirklich zauberhaft. ich schweife sehr gerne in die ferne aber fühle mich auch in der heimat wohl. dennoch denke ich, dass heimat eher ein plural ist. man kann sich an vielen orten wohlfühlen.
    bei mir ist es langsam auch die natur, die ich für mich entdecke.

    liebe grüße
    dahi von strangeness-and-charms.com

  13. Die Schuhe sehen einfach wundervoll aus
    Schöne Bilder und ein klasse Look
    Liebe Grüße Michelle von beautifulfairy

Kommentar verfassen