Meerweh

Schließe deine Augen und schenke mir einen Moment deiner Zeit. Ich weiß, es ist hektisch bei dir und wahrscheinlich tönt der laute Alltag überall um dich herum. Aber stell dir einfach vor, das hektische Geschrei um dich herum wären die Möwen, die am blauen Himmel ihre Bahnen ziehen.

Stell dir vor, dass das monotone Rauschen des Verkehrs in der Stadt die rauschenden Wellen wären, die gleichmäßig mit kleinen weißen Krönchen ans Ufer schwappen. Stell dir für einen Moment vor, der Fahrtwind auf dem Weg zur Arbeit wäre die leichte Brise, die dir die Haare am Meer verwehen, eine Strähne auf deiner Nasenspitze tanzen lassen während du in die Sonne blinzelst. Das Knirschen unter deinen Füßen ist nicht der Schotter vom Asphalt der Straße, sondern der feine Sand am Strand, Schritt für Schritt näherst du dich der Wasserkante, tänzelst mit den Wellen um die Wette um keine nassen Füße zu bekommen. Du bleibst stehen, breitest deine Arme aus und fühlst dich frei. Der Wind trägt dich und deine Sorgen fort und für einen Moment ist der Alltag vergessen, fortgespült mit den Wellen des Meeres.

Ich habe Meerweh und das hört nie auf.


SHOP THE LOOK

Bookmark the permalink.

16 Comments

  1. Sehr schöner Beitrag. Total schön geschrieben. Ich träume ich auch manchmal eiinfach weg, aber der Alltag holt einen dann doch schon recht schnell wieder ein.
    Das Outfit ist total klasse. Die gelben Farbkleckse passen richtig gut zum Frühling, der hoffentlich bald kommt bzw. bleibt.
    Liebe Grüße,
    tamatheunicorn.de
    Tama <3

  2. Ich kann das Gefühl total nachvollziehen! Wie oft träume ich mich ans Meer! Dort ist alles so frei, so weit und unbedeutend. Ich lasse mir total gerne den Wind so schön um die Nase pfeifen.
    Dein Outfit gefällt mir echt gut, die Farbakzente sind super hübsch :)
    Liebe Grüße,
    Leni :)
    sinnessuche.de

  3. Ich wohne direkt an der Ostsee, habe das Meer quasi vor der Haustür, muss nur 5 Minuten gehen. Ich finde es immer wieder faszinierend, wie viele Menschen sich nach dem Meer sehnen und wie der Ort an dem ich lebe, für so viele Menschen ein Urlaubsort ist.

    Man vergisst so schnell, wie wunderschön das Meer ist. Doch spätestens im Sommer, wird es einem dann wieder klar. Wenn man im Abendrot am Strand sitzt, die Sonne färbt das Meer rosa, das Wasser reflektiert die letzten Sonnenstrahlen wie tausende kleine Diamanten. Es ist alles Still, nur das Rauschen des Meeres. Man riecht das Salz, den Sand. Das ist einfach wunderschön.

  4. dein look, der hund und deine wortschöpfung…..alles wundervoll! <3

    LG
    spiegelschriftblog.blogspot.de

  5. Ich liebe und vermisse das Meer auch sehr. Ich fahre auch sehr gerne hin, wenn es nicht zu warm ist und die Strände fast menschenleer sind.
    Außerdem habe ich tolle Urlaubserinnerungen mit Freunden am Meer. Sowas vergisst man nie ♥
    Liebe Grüße
    Carmen
    Ps : Toller Post und wie immer wunderschöne Bilder!

  6. Meerweh, das kenn ich nur zu gut! Ich hab mir aber so ein, zwei Plätzchen in der Nähe gefunden, mit Sandstrand in Flußnähe. Dort lässt es sich auch gut aushalten, bis zum nächsten Urlaub am Meer :)

    Tina von tinainthemiddle.com

  7. Tolle Fotos und ein superschöner Poncho! <3 Ich liebe das Gelb in deinem Outfit, obwohl ich mich sonst für Gelb gar nicht erwärmen kann :)
    Richtig cool! ;)

  8. Ein sehr schöner Beitrag.
    Ich liebe deine Posts.
    Du hast immer ein passendes Foto zum Text.
    Mir gefällt dein Schreibstil sehr.
    Schönes outfit, die Tasche finde ich toll.
    Lg didy von glitteroneyes.

  9. marieschindler

    Ach, was für ein toller Beitrag! :-) Die Bilder und dein Outfit sind wirklich wunderschön.
    Liebe Grüße,
    marie <3

  10. Wow, ein wirklich toller Post :) die Fotos sind einfach super schön und jetzt würde ich auch gerne an das Meer reisen :)
    Liebe Grüße,
    Alex :)

  11. Oh ich habe auch Meerweh!! Es ist gefühlte Ewigkeiten her, dass ich mal am Strand abschalten konnte. Man muss sich eigentlich viel öfter mal eine Auszeit gönnen.

  12. Mal wieder ein wunderschöner Text mit tollen Bildern.Da ich wirklich viel Fantasie habe ,konnte ich mir das Meer bei deinem Text gerade total gut vorstellen:P
    Und dazu noch: Du hast eine ganz wundervolle Ausstrahlung und das Outfit ist sowieso on Point . Also großes Lob an dich !

  13. Toller Beitrag. Ich fahre auch gerne mit meinem Freund oder einer Freundin an die Ostsee zum entspannen. Meist nur für einen Spaziergang und um dort einen Kaffee zu trinken,aber da komme ich immer sofort runter :)

  14. Ich muss übrigens noch mal sagen das du absolut hübsch aussiehst und dir die Sachen die du trägst sehe gut stehen, :) vor allem die gelbe Tasche gefällt mir persönlich richtig gut!

  15. Toller Look, toller Text – auch wenn ich eigentlich kein Fan vom Meer bin, ab und an ist es doch ganz schön, da zu sein :)

  16. Mal wieder wunderschöne Fotos! Das Meerweh-Gefühl kann ich noch nicht nachvollziehen, aber hoffentlich in ein paar Wochen… bin jedenfalls schon fleißig am Bikinishoppen =)
    Love, Héloise
    Et Omnia Vanitas

Kommentar verfassen