Kanelbullar

Zimtschnecken und ich, das ist eine ganz spezielle Liebesgeschichte. Immer schon heißt und innig geliebt und mittlerweile in allen erdenklichen Varianten selbst ausprobiert in der heimischen Küche. Nur eine war bisher noch offen: Die schwedischen Kanelbullar.

Natürlich war es mir in meinem Schweden-Urlaub ein Vergnügen und eine Pflicht die Art von Zimtschnecken auszuprobieren, wie sie in Schweden zu einer guten fika dazugehören. Fika bedeutet soviel wie Zeit für Kaffee, Süßes und Freunde. Das Besondere an der schwedischen Version der Zimtschnecken, außer das ich sie in süßer Herzform gebacken habe? Die Zucker-Zimt-Mischung bekommt ihren letzten Twist mit Kardamom und statt dem Guss kommt Hagelzucker auf die Kanelbullar.

Aber nun zum Rezept.

 

KANELBULLAR
Für den Teig:

250 ml warme Milch
2 Eier
75 g Butter, geschmolzen
600 g Mehl
1 TL Salz
100 g Zucker
2,5 TL Hefe

(oder ein gekühlter Fertig-Hefeteig)

Für die Füllung:

100 g brauner Zucker
2,5 EL Zimt
0,5 TL Kardamom
75 g weiche Butter

Für das Topping:

1 Eigelb
1 EL Milch
1/2 TL Vanilleextrakt
Hagelzucker zum Bestreuen


Dieses Mal habe ich den Teig mit einem Hefeteig aus dem Kühlregal abgekürzt. Solltet ihr den Hefeteig selbst herstellen, ist das Wichtigste, dass alle Zutaten Zimmertemperatur haben bzw lauwarm erwärmt sind. Die Hefe mag es warum und geht so besser auf. Außerdem solltet ihr einen Hefeteig nicht hetzen, er braucht Zeit zum Aufgehen, erst dann wird er richtig gut.

Die Hefe wird mit ein bisschen Zucker in der lauwarmen Milch aufgelöst und kurz stehen gelassen, bis sie reagiert. Dann werden der restliche Zucker, Butter, Salz und Eier daruntergerührt, zum Schluss kommt noch das Mehl hinzu. Jetzt könnt ihr den Teig zum einer Kugel formen und in einer Schüssel abgedeckt an einem warmen Ort 1 Stunde auf die doppelte Größe aufgehen lassen. Wenn der Teig schön aufgegangen ist, rollt ihr ihn zu einem großen Rechteck aus.

Hinweis: Wenn ihr mit einem fertigen Hefeteig arbeitet steigt ihr hier in das Rezept ein.

Die Butter sollte weich sein und dann auf den Teig verstrichen werden. Hier kommen nun der braune Zucker, der Zimt und der Kardamom drauf. Schön gleichmäßig drüberstreuen.

Nun einfach das große Teig-Rechteck von der langen Seite aus aufrollen. Um Zimtschnecken in Herzform zu erhalten, einfach gleichmäßig von beiden Seiten aus aufrollen. Die Rolle nun in 2cm breite Röllchen schneiden und auf ein Backblech mit Backpapier legen. Nun bekommen die kleinen schwedischen Leckerbissen ihren Anstrich aus verquirlten Eigelb, Milch und Vanille und werden mit Hagelzucker bestreut.

Der Ofen sollte auf 200°C vorgeheizt sein und die Zimtschnecken werden nun ca 15 Minuten gebacken, bis sie goldbraun sind.

Warm sind die Kanelbullar besonders lecker.
Guten Appetit!

Bookmark the permalink.

12 Comments

  1. Yummy wie lecker die aussehen! Ich liebe Zimtschnecken und die Herzchen Form ist ja mal total süß. Danke für das tolle Rezept, das werde ich mir gleich mal abspeichern unter meinen Favoriten.

    Liebe Grüße,
    Diana von http://www.ineedsunshine.de

  2. Schöner Beitrag, die sehen echt gut gelungen aus – ich kenne das Rezept etwas anders, veganisiere es aber auch natürlich, wenn ich welche backe ;)

  3. Das sieht so lecker aus! ♥ Für mich gehören Zimtschnecken und Schweden auch einfach zusammen. Meine Großeltern übersommern dort jedes Jahr und bei Besuchen kann ich mich kaum vor Zimtschnecken retten. :D

    Liebste Grüße,
    Carmen <3

  4. Die sehen ja absolut klasse aus :)

  5. wow – und es sieht so einfach aus, sodass selbst ich das hinbekommen kann! Genial – Danke für dieses tolle Rezept!
    Liebe Grüße
    Anne

  6. Ich liebe Zimtschnecken! Lieber etwas kürzer als zu lange backen, sonst werden sie ganz schnell ganz trocken.

  7. Die Zimtschnecken sehen ja mega lecker aus. Das Rezept muss ich unbedingt mal probieren.

    LG Jasmin

  8. Uh das sieht aber lecker aus und ich als absolute Naschkatze freue mich gerade umso mehr über diesen post.
    Danke für das tolle Rezept, die Zimtschnecken muss ich unbedingt probieren.

    alles Liebe deine Amely Rose

  9. Wie lecker die aussehen <3
    Ein richtig tolles Rezept :)

    Liebe Grüße, Caro :*
    nilooorac.com

  10. Das sieht ja lecker aus. Eine schöne Idee
    Liebe Grüße Michelle von beautifulfairy

  11. Oha sehen die lecker aus. Würde ich jetzt gern sofort probieren :O :) Dazu auch wieder sehr schön in Szene gesetzt!

    Liebe Grüße,
    Kiamisu

  12. Ich liebe Zimtschnecken einfach total! Ich hab tatsächlich eben noch überlegt, ob ich entweder welche backe oder wir einfach zum Ikea fahren, weil wir da tatsächlich die Tage noch hin wollten :D Liebe Grüße, Laura | Blondebunana

Kommentar verfassen