Frisuren-Inspiration: Hut

Titelbild_FrisurHut

Wir stöbern auf Instagram, Lookbook und Pinterest und überall sehen wir ihn: den passenden Hut zum perfekten Outfit. Von der Melone über den Fedora bis zum Schlapphut ist alles erlaubt und mit den steigenden Temperaturen kommt nun langsam die Zeit des Strohhuts zurück. Auch wir sind große Hut Fans. Doch was stellen wir dazu mit unseren Haaren an? Ich habe euch heute eine kleine Frisuren-Inspiration zusammen gestellt, passend zu jeder Hutart. Der gedrehte Haarkranz mit Seitenzopf zur Melone, ein locker geschwungener, seitlicher Dutt zum Fedora und die Retrolocken zum Schlapphut. Also ran an die Hüte, Kamm und Haarutensilien und viel Spaß beim Inspirieren lassen und Nachstylen.

 

Für die Melone: Gedrehter Haarkranz mit seitlichem Zopf

Für diese Frisur zieht ihr als Erstes einen sehr tiefen Seitenscheitel, am Besten auf Ohrhöhe und kämmt die Haare zur anderen Seite rüber. Nun teilt ihr 2 kleine Strähnen ab und dreht sie ein. Jetzt nehmt ihr, als wolltet ihr französisch flechten, nur mit 2 statt 3 Strähnen, eine weitere hinzu, legt sie zu einer der beiden Strähnen und schlingt sie wieder einmal umeinander herum. Das macht ihr nun die ganze Stirn entlang, in dem ihr euch immer die nächste Strähne abteilt und hinzulegt zu euren nun immer dicker werdenden beiden Strähnen. Wenn ihr auf der anderen Seite des Kopfes angelangt seid, solltet ihr in den beiden Strähnen all eure Haare haben und der Länge nach unten eindrehen für den langen Zopf. Jetzt noch ein Band zum fixieren rein, den Hut aufgesetzt und ihr seid fertig.
Beitrag_Hochformat-FrisurHut1-1

Beitrag_Hochformat-FrisurHut1-2

 

Für den Fedora: Locker geschwungener Seitendutt

Bei der zweiten Frisur bindet ihr euch zunächst einen tiefsitzenden, seitlichen Zopf. Das Gummi kann ruhig eng am Kopf sitzen, nur so, dass ihr mit zwei Fingern zwischen Kopf und Band greifen könnt. Ihr teilt euch ein mittiges Loch zwischen Kopf und Haarband, greift von unten hindurch und zieht den Zopf von oben straff durch das Loch. Das gleiche macht ihr nun noch einmal, nur dass ihr den Zopf diesmal nicht vollständig hindurch zieht, sondern eine lockere Schlaufe hängen lasst. Das Ende eures Zopfes legt ihr nun quer um die Haarschlaufe und steckt das Ende unsichtbar hinter dem Knoten fest. Je nach Haarlänge müsst ihr vielleicht durch zweimal herum legen variieren, bis ihr das Zopfende hübsch feststecken könnt. Hut auf und fertig seid ihr.
Beitrag_Hochformat-FrisurHut2-1Beitrag_Hochformat-FrisurHut2-2

 

Für den Schlapphut: Retro-Außenwellen

Die dritte Frisur ist wahrscheinlich die einfachste, aber zum Schlapphut, wie ich finde, auch die Passendste. Bei meinen glatten Haaren brauche ich hierzu einen Lockstab und ein Hitzeschutzspray, zum Beispiel  “Schutzengel” von Got2be, das ich verwende. Ihr solltet unbedingt einen Hitzeschutz für eure Haare benutzen, bevor ihr ihnen mit Glätteisen oder Lockenstab den Stylingkampf ansagt, sonst habt ihr bald vor Haarschäden keine Freude mehr an ihnen. Für die Retrowellen dreht ihr nun mit dem Lockenstab die Frontpartien nach außen um den Lockenstab ein und haltet einen Moment. Auf der anderen Seite macht ihr das gleiche, wieder nach außen eindrehen und kurz halten. Die Locken kämmt ihr grob mit der Bürste aus, damit sie schön natürlich fallen. Um die Locken zu fixieren, könnt ihr sie natürlich noch mit etwas Haarspray einsprühen. Ansonsten heißt es nur noch Hut aufsetzen und fertig.
Beitrag_Hochformat-FrisurHut3-1Beitrag_Hochformat-FrisurHut3-2

Bookmark the permalink.

6 Comments

  1. Well done! Schade, dass bei mir nicht mehr viel aufm Kopf ist, sonst würde ichs gern mal ausprobieren :) Lg

  2. Super Tipps, find ich klasse!

  3. Coole Ideen! Ich habe meine Haare bislang meistens nur offen zum Hut getragen, aber gerade die erste Variante macht schon etwas mehr her! :)

  4. Tolle Idee so einen Post zu verfassen. Ich trage gerne Hüte und nie weiß ich welche Frisur ich darunter tragen soll, die auch ohne den Hut gut aussieht! Danke.
    Big Hug
    Hella von advance-your-style.de

  5. Ich habe mich mit den Hütten noch nicht angefreundet.
    Aber bei dir sehen die so toll aus.
    Die Frisuren dazu auch einfach Klasse.
    Alles Liebe
    Michelle

  6. Wow… Du hast ja tolle Ideen! ich liebe Hüte und jetzt weiß ich auch, wie ich dies mit meinen langen Haare kombinieren kann :-)

    LG
    Friseure München

Kommentar verfassen