Unicorn Icecream

Der Einhorn-Hype ist wieder im vollem Gange – obwohl war er jemals vorbei? Ein bisschen Begeisterung für Einhorn-Glitzer in der Tasche, wenn die Realität mal wieder nervt… die können wir doch alle gebrauchen. Zwischenzeitlich war mir der Regenbogen, Glitzer-Hype zwar auch etwas zu viel, aber so ganz entziehen konnte ich mich ihm dennoch nicht.

Vor einiger Zeit habe ich ein fixes selbstgemachtes Eis ausprobiert, das mit nur 2 Zutaten ganz einfach auch ohne Eismaschine gemacht ist. Dazu noch ein bisschen Farbe, einmal alles wild durcheinander wirbeln und ein bisschen Einhorn-Glitzer über alles und fertig ist ein tolles selbstgemachtes Eis, das optisch verzaubert.

Dank Starbucks und ihrem Unicorn-Frappuccino ist der Hype nun wieder entfacht und mich hat er an mein Eis erinnert, dass ich für euch vorbereitet hatte. In diesem Sinne heißt es für die Eiskugeln jetzt: Roll me in fairydust and call me a unicorn!

 

UNICORN ICECREAM

Zutaten:
170 ml Sahne
170 ml gesüßte Kondensmilch
1 Vanilleschote
1 Päckchen Vanillezucker
Lebensmittelfarbe
Glitzer und Streusel

 

Es geht eigentlich kaum einfacher. Zuerst schlagt ihr einfach die Sahne steif, hierbei bereits den Vanillezucker miteinrieseln lassen. Eine Vanilleschote auskratzen und mit in die gesüßte Kondensmilch rühren. Nun wird hier die Sahne untergehoben.

Die Masse wird nun in beliebig viele Portionen aufgeteilt und mit je einer anderen Farbe bunt gefärbt. Ich habe mich für 4 Farben entschieden. Diese nun in eine Kastenform nacheinander füllen und wie einen Mamorkuchen mit einer Gabel ineinanderziehen und für ein schönes Muster sorgen. Zum Schluss noch mit bunten Streuseln und essbarem Glitzer bestreuen. Am besten über Nacht in die Gefriertruhe stellen und dann könnt ihr euer Einhorn-Eis genießen.


Alle Zutaten auf einem Blick.
Zuerst die Sahne aufschlagen.
Hierbei schon den Vanillezucker miteinrieseln lassen.
Die Sahne wird unter die Kondesmilch gehoben.
Mit dem Vanilleschotenmark bekommt die Creme ihren schönen Geschmack.
Nun die Masse portionieren…
… und jedes Töpfen in einer anderen Farbe anrühren.

In einer Kastenform nun zunächst zwei Farben ineinandergießen …
… und ineinander verrühren.
Dann die beiden anderen Farben hinzugeben.
Schöne Wirbel ziehen … 
… und zum Abschluss mit viel Glitzer und Streuseln schmücken. Über Nacht einfrieren.

Bookmark the permalink.

8 Comments

  1. Das Eis sieht richtig, richtig lecker aus mit den ganzen Toppings <3
    With Love,
    Ami Coco by Amira

  2. Oh gott ja… Jetzt will ich ein Eis von dir haben. Und schön ist es, dass man das Eis auch Laktosefrei machen kann :)
    Ich schicke den Link gleich an meinen Bruder, der kümmert sich immer um Eis.

    Du bist meine Eis Retterin :)

    xoxo nessi

  3. Aww Einhorn Eis! Sieht super lecker aus! :)

    Liebste Grüße, Antonia
    antoniakoch.com

  4. Oh wie cool ist das den… Auf die Idee sind wohl die ganzen Hersteller noch nicht gekommen ^^. Sieht super lecker aus … Da hätte ich jetzt auch Lust zu.

    Alles liebe

  5. Das sieht genial aus, zum Anbeißen!

    Liebst, Andrea
    andysparkles.de

  6. Aww, das schaut so hübsch aus!!
    X, Ania – overdivity.com

  7. Ich bin grad begeistert, wie einfach es scheinbar ist, Eis zu machen. Das muss ich ausprobieren, sieht superlecker aus! :D
    Liebe Grüße,
    Missi von Himmelsblau

  8. Das schaut richtig lecker aus. Wir haben auch schon Eis selbst gemacht.
    Liebe Grüße Michelle von beautifulfairy

Kommentar verfassen