The Pink Lake

Da war ich nun, ganz alleine am anderen Ende der Welt im menschenleeren Westaustralien und wollte mir ein Naturspektakel ansehen. Also schnappte ich mir ein Auto, beschallte alles um mich herum mit lauter Musik zum Mitsingen und ließ meine Haare im Wind wehen, während ich über die verlassenen Straßen inmitten der Pampa fuhr. Nur diese Klänge, die Landschaft und ich.

Nach einer entspannten Fahrt durch rote Wüste und mit maximal drei Autos auf der Gegenspur, wurde ich plötzlich abgelenkt, musste aufpassen nicht den Blick von der Straße zu wenden und war auf einmal verzaubert von dem Anblick auf meiner rechten Seite. Dort erstreckte sich zwischen den Bäumen ein zuckerwatte-pinker See, wie im Märchen und so irreal. Ein Pinker See umrandet von weißen Ufern.

Ich stellte mein Auto ab und fand einen Platz, an dem ich vorsichtig auf den rosa Boden trat und das Salz unter meinen Füßen spürte. So rau, so hart und dabei hat es so eine Anziehung auf mich. Berührungen und Anblicke waren so konträr, aber schnell vergaß ich meine Füße und verlor mich in diesem märchenhaften Moment.

Es fragen sich sicherlich viele, was dahinter steckt und wie ein solcher See entstehen kann. Mich hat diese Frage in dem Augenblick absolut nicht tangiert. Ich war verzaubert und hinterfragte nichts, denn:

“Overthinking destroys the magic.”

 

Aber für die Neugierigen unter euch habe ich natürlich eine Erklärung ;-) Und zwar ist dieser pinke See sehr stark salzhaltig, dadurch haben es die Kleinstlebewesen und Algen nicht einfach und produzieren um zu überleben den pinken Naturfarbstoff Beta Carotin. Damit färben sie auch das Wasser.

Bookmark the permalink.

2 Comments

  1. carotellstheworld

    Wow, das sieht ja toll aus. Ich wusste gar nicht, dass es sowas gibt.

  2. Woow ! Einfach verrückt wie das so rosa sein kann
    Was für ein Naturerlebnis !

    XX Celine
    http://www.celinesofficial.com

Kommentar verfassen